Stormarn
Großhansdorf

Lions Cub Großhansdorf baut Badezimmer für Nico um

Für 11.000 Euro hat der Lions Club Großhansdorf mit Unterstützung des Abendblatt-Vereins „Von Mensch zu Mensch“ dem schwerstbehinderten Nico das Badezimmer im Haus seiner Mutter in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) umgebaut.

Großhansdorf. Vor sechs Jahren war der junge Mann vom Parkhaus Alter Lokschuppen in Ahrensburg gestürzt (wir berichteten).

In dem umgebauten Badezimmer ist unter anderem ein höhenverstellbares Waschbecken und eine Sitzdusche installiert worden. Werner Schneider, Sprecher der Lions: „Dank des neuen Badezimmers ist die Lebensqualität für Nico enorm gestiegen.“ Nico, der in einem Schul- und Therapiezentrum in Raisdorf bei Kiel lebt, kommt an den Wochenenden regelmäßig seine Mutter besuchen. Auch die neue Einrichtung in Mölln, die er im Anschluss – der Aufenthalt in Raisdorf endet aus Altergründen in diesem Monat – wahrscheinlich besuchen wird, liegt in der Nähe.

Im Oktober 2008 hatte sich Nico nach der Schule mit Freunden auf dem obersten Deck des Parkhauses Alter Lokschuppen in Ahrensburg getroffen. Die Schüler feierten den Beginn der Ferien. Sie waren leichtsinnig, kletterten auf ein ungesichertes Plateau. Nico machte dort einen unbedachten Schritt, stürzte in die Tiefe und schlug mit dem Kopf auf eine Betonrampe. Dabei erlitt er ein Schädel-Hirn-Trauma, ein apallisches Syndrom (Ausfall von Gehirnfunktionen), einen Beckenbruch und eine Lungenquetschung. Der Jugendliche lag im Wachkoma, wurde immer wieder operiert.

Bereits in den vergangenen Jahren hat der Lions Club rund 20.000 Euro gespendet. Unter anderem für Hilfsmittel, die nicht von der Krankenkasse übernommen wurden.