Stormarn
Glinde

Bildungschancen verbessern: Lesestart-Sets für Dreijährige

Büchereien in Glinde, Reinbek und Wentorf machen mit

Glinde. Kindern soll möglichst früh der Zugang zu Büchern ermöglicht erden. Das sagt Anja Kairies, Leiterin der Stadtbücherei in Glinde. Zusammen mit der Stadtbücherei Reinbek und der Gemeindebücherei Wentorf beteiligt sie sich am Projekt „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Es geht darum, Eltern zum Vorlesen anzuregen und Familien zu erreichen, in denen noch nicht viel (vor)gelesen wird. Dazu verteilen die Mitarbeiter Lesestart-Sets, bestehend aus einer Stofftasche, einem Bilderbuch für Kinder ab drei Jahren sowie Informationsmaterial zur Aktion und einem Elternratgeber mit Tipps zum Vorlesen.

Die Initiative zur frühkindlichen Leseförderung gibt es seit 2011. Die Kinder werden bis zur Einschulung begleitet und erhalten dreimal ein Leseset mit altersgerechten Büchern und Tipps. Kairies: „Kindern und ihren Eltern soll schon frühzeitig Freude an der Sprache, den Büchern und dem (Vor)lesen vermittelt werden. Durch die Teilnahme an Lesestart haben wir die Möglichkeit, auch Familien zu erreichen, die Bibliotheken bislang selten oder gar nicht besucht haben.“ Die Bildungschancen der Kinder sollen verbessert werden

In Phase eins des Projektes wurden den Eltern und ihren einjährigen Kindern Lesesets von ihren Kinderärzten mitgegeben. In der zweiten Phase gibt es die Sets für Dreijährige in den örtlichen Büchereien. Phase drei beginnt 2016. Dann soll jedes Schulkind ein Leseset erhalten.

Die Stadtbücherei in Glinde bietet zudem eine Vorlesestunde für Kinder ab vier Jahren an. Jeden ersten Dienstag im Monat ab 15.30 Uhr können sie sich kostenlos vorlesen lassen.