Stormarn
Bad Oldesloe

Zwei Kameras beim THW sollen Einbrecher abschrecken

IT-Sicherheitsfirma sponsert Oldesloern die Überwachungsanlage

Bad Oldesloe. Die Oldesloer Sicherheitsfirma SolutionIT hat dem Technischen Hilfswerk (THW) ein Videoüberwachungssystem für das Grundstück an der Elly-Heuss-Knapp-Straße gesponsert. Der Inhaber des Unternehmens, Olaf Otahal: „Wir haben uns dazu entschlossen, weil immer wieder beim THW eingebrochen worden war und 2011 jemand sogar die Halle in Brand gesetzt hatte.“

Olaf Göttsche, Chef des Oldesloer THW, freut sich über die Unterstützung. „Ich hoffe, dass Einbrecher dadurch abschreckt werden“, so Göttsche. Immer wieder drangen Verbrecher in der Vergangenheit in die Halle ein, die abgelegen im Oldesloer Gewerbegebiet liegt. „Die sind hier reingekommen, um Geräte wie Schneidemaschinen von unseren Autos zu stehlen“, so Göttsche. Mit diesen Maschinen könnten Kriminelle beispielsweise problemlos in Häuser eindringen.

Bei einem Einbruch im Juni 2011 steckten Einbrecher sogar die Halle des THW in Brand. Das Haus wurde komplett zerstört. Auch die blauen Fahrzeuge und diverse Geräte fielen den Flammen zum Opfer. Es entstand ein Schaden von mehr als einer Million Euro. „Selbst als die neue Halle gebaut wurde, versuchten Einbrecher, dort reinzukommen“, so Göttsche. Ein Kranfahrer, der auf der Baustelle schlief, verscheuchte die beiden Männer.

Das sollen künftig zwei Kameras machen. „Diese arbeiten autark, sind nicht ans Stromnetz angeschlossen und senden Bilder per Mobilfunk“, erklärt Otahal. Montiert sind die Kameras an einem zehn Meter hohen Mast auf dem Gelände. „An diesem sind auch ein Windrad und zwei Solarmodule befestigt, die Strom produzieren“, sagt der Inhaber der IT-Sicherheitsfirma. Eine Kommunikationsanlage, die ebenfalls daran befestigt ist, sendet die Bilder.

Diese kann dann beispielsweise Olaf Göttsche daheim auf einem PC empfangen. Von dort kann er eine Kamera sogar schwenken oder auf Verdächtige zoomen. Ein weiterer Vorteil: Das Überwachungssystem hat auch eine Infrarotkamera, die nachts Bilder erstellt.

„Sollte Alarm ausgelöst werden, können wir sofort von überall die Videokameras steuern“, so Olaf Göttsche voller Stolz. Die neue Halle des THW in Bad Oldesloe ist seit Anfang 2012 in Betrieb.