Stormarn
Großhansdorf

Ausgesetzte Dogge Lotte ist jetzt ein bunter Hund

Eines hat Lotte mit denen gemeinsam, die Mode für Menschen präsentieren: Sie ist sehr schlank.

Großhansdorf. 47 Kilogramm wiegt die Dogge inzwischen, das sind immerhin schon 17 mehr als vor zwei Monaten. Damals war sie abgemagert in der Feldmark bei Bargteheide gefunden worden, ausgesetzt und an einen Busch angebunden. „Nun hat sie ein gutes Gewicht, Doggen sind ja schlank“, sagt Monika Ehlers vom Tierheim Großhansdorf.

Und weil Lotte nun eine so gute Figur hat, zeigt sie, sicherlich zufrieden, ihren neuen Pullover. „Eine Frau aus Bayern hat über Facebook von Lotte erfahren und den Pullover geschickt. Lotte sieht doch niedlich darin aus, oder?“, meint Ehlers.

Auch einen Kragen musste Lotte tragen, allerdings nicht aus modischen Gründen, sondern zum Schutz. „Sie ist inzwischen an den Augen operiert worden, die Fäden sind schon gezogen.“ Nun soll Lotte bald in ein neues Zuhause umziehen. „Es haben sich schon einige Interessenten gemeldet. Wir wollen Lotte gern zu jemandem vermitteln, der schon einen Hund hat. Sie ist sehr sozial“, sagt Monika Ehlers.

Wer Lotte ausgesetzt hat, ist nach wie vor nicht bekannt. Strafanzeige wurde gestellt, es gibt sogar eine Belohnung von 1000 Euro. „Aber es hat sich nichts ergeben.“ Wer etwas weiß, kann sich beim Tierheim melden, Telefon 04102/64111. Dort warten neben Lotte noch 13 Hunde, 13 Katzen, sieben Kaninchen und seit gestern auch ein Papagei auf jemanden, der sie adoptieren möchte. Und Lotte wartet auf ein neues Outfit: Die Frau aus Bayern hat versprochen, noch einen Regenmantel zu schicken ...