Stormarn
Ahrensburg

Tor zum Schloss: Vortrag in Ahrensburg mit Fotos von Raimund Marfels

Schwindelfrei muss er gewesen sein, der Arbeiter, der 1960 mit einem Vorschlaghammer auf dem Portalgiebel des Torhauses der Ahrensburger Schlossbrücke stand.

Ahrensburg. Das Dach fehlt bereits, Balken lehnen gegen die Außenmauer – und durch das Tor ist wohl keiner gegangen, um nicht von herabfallendem Schutt erschlagen zu werden. Wegen Baufälligkeit musste das 1855 erbaute Torhaus abgerissen werden. Mit dabei war – wie bei so vielen Ereignissen in der Zeit – Raimund Marfels. Der Oldesloer Reporter hat Zehntausende Fotos gemacht. Die Historikerinnen Barbara Günther und Karin Gröwer haben seinen Nachlass für das Kreisarchiv Stormarn gesichtet, 48.000 der Bilder sind nun digitalisiert. Eine Auswahl der Fotografien zeigt Gröwer bei einem Vortrag am Mittwoch, den 16. April, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Ahrensburg (Manfred-Samusch-Straße 3). Der Eintritt ist frei.