Stormarn
Großhansdorf

FDP-Politiker empört über den Zustand des Eilshorst-Waldes

Entsetzt sei er beim Besuch des Eilshorst-Waldes gewesen. Das sagt Hans-Karl Limberg, Vorsitzender der Großhansdorfer FDP-Fraktion.

Großhansdorf . Grund sei der Zustand des Waldes nach der Holzernte. Limberg: „Es macht traurig und fassungslos, in welchem Ausmaß der Wald in Mitleidenschaft gezogen wurde.“

Wie berichtet hatte der Eigentümer des Waldes, die schleswig-holsteinischen Landesforsten, Forstarbeiter im Herbst mit einer umfangreichen Holz-ernte beauftragt. Ihre schweren Harvester, mit denen die Bäume gefällt und zerschnitten werden, sowie die Rückefahrzeuge und Lastwagen hatten beim Abtransport der Bäume die Waldwege beschädigt.

Laut Förster Andreas Körber sollen die Wege, wie auch die im Beimoorwald, in Kürze repariert werden.