Stormarn
Glinde

Glinder Bürgerinitiative gegen rechts bringt Farbe in die katholische Kirchengemeinde

In Zukunft wird es in der katholischen Kirchengemeinde Glinde etwas bunter: Dort soll ein Bild hängen, das 84 Kinder während der Stormarner Kindertage 2013 gemalt haben.

Glinde.

Das Team der Kinder- und Jugendarbeit Glinde hatte das Projekt initiiert, um gegen die Spekulation mit Kunstobjekten zu protestieren. Das Bild konnte ersteigert werden, den Zuschlag bekam die Glinder Bürgerinitiative gegen rechts, sie hat 350 Euro geboten. Auflage für den Zuschlag: Es darf ein Jahr lang nicht weiterverkauft werden. „Mit dem Geld werden wir eine neue Kunstaktion finanzieren“, sagt Dieter Busse-Trox vom Team Jugendarbeit.

Dass Glinde bunt ist und nicht braun, beweisen die Bürger mit ihren Mahnwachen gegen Rechtsextremismus. Und auch die Kirchen beteiligen sich. „Die katholische und die evangelische Kirche läuten die Mahnwachen ein und aus“, sagt die Gemeindereferentin der katholischen Kirche, Marita Kremper. „Und die Bürgerinitiative trifft sich bei uns einmal pro Woche. Wir unterstützen das gern.“ Nun bekommt die Kirche als Dank für die Gastfreundschaft das Bild geschenkt. „Wir freuen uns sehr darüber“, sagt Kremper. „Wir überlegen, wo wir es aufhängen, damit möglichst viele etwas davon haben.“ Ganz leicht dürfte das nicht sein, das Bild ist vier Quadratmeter groß.