Stormarn
Ahrensburg

Maik Neubacher ist neuer CDU-Chef in Ahrensburg

Generationswechsel: Renate Tangermann gibt Vorsitz nach 18 Jahren ab

Ahrensburg. 18 Jahre hat Renate Tangermann die Geschicke der Ahrensburger CDU gelenkt. Nun hat die 73-Jährige den Vorsitz abgegeben. Nachfolger ist ihr jahrelanger Stellvertreter Maik Neubacher, 40. 55 von 57 anwesenden Mitgliedern stimmten bei der Jahreshauptversammlung für ihn.

„Ich wollte aus privaten Gründen nicht erneut für den Vorsitz kandidieren“, sagt Tangermann. Ihren Nachfolger hat sie, so sagt Tangermann, in den vergangenen zwei Jahren „enger an die Hand genommen“, um ihn an sein neues Amt heranzuführen. Für diese Einführung ist ihr der Nachfolger dankbar. „Ich trete in wirklich große Fußstapfen“, sagt Neubacher.

Doch auch der Servicetechniker im Bereich Biotechnik bringt politische Erfahrung mit. Seit 20 Jahren ist Neubacher im Vorstand des Ahrensburger Ortsverbandes, sechs davon ist er stellvertretender Vorsitzender. Seit vielen Jahren sitzt er im Kreistag. Seine erste Aufgabe als Parteivorsitzender wird sein, den Wahlkampf in Ahrensburg für die Europawahl zu organisieren. „Zudem will ich die Vorstandsstruktur optimieren“, sagt er. „Wir haben talentierten Nachwuchs und erfahrene Kräfte, ich will sie besser mischen.“

Maik Neubacher ist in Ahrensburg aufgewachsen. Nach seinem Realschulabschluss an der Heimgartenschule hat er eine Lehre als Mechatroniker absolviert. In seiner Freizeit spielt er an der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg.

Dem Ahrensburger CDU-Vorstand bleibt Renate Tangermann übrigens erhalten – nunmehr als Ehrenvorsitzende. Neubacher: „Als sie bekannt gegeben hat, dass sie nicht zur Wiederwahl zu Verfügung steht, wurde bei uns im Vorstand diese Idee geboren.“