Stormarn
Großhansdorf

Junges Theater Hoisdorf feiert Premiere mit 70er-Jahre-Musical

Auf die Zuschauer von „Disco Inferno“ warten Tanz und Gesang

Großhansdorf. Das junge Theater Hoisdorf entführt seine Zuschauer dieses Jahr in die glitzernde, bunte Welt der 70er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Mit seiner eigenen Inszenierung des Musicals „Disco Inferno“ von Justin Sepple (Deutsch von Daniel Call) feiert das Junge Theater unter der Regie von Angela Grömer Deutschlandpremiere. Den Zuschauer erwarten mitreißende Tanz- und Gesangseinlagen zu den bekannten Songs der 70er-Jahre unter anderem von Elton John, Kool and the Gang, Donna Summer und den Bee Gees, aber auch zu Pop-Songs aus den aktuellen Charts von Adele oder Bruno Mars.

Erzählt wird die Geschichte des jungen Jack, der als Sänger erfolgreich werden möchte und sich deshalb auf einen Pakt mit dem Teufel einlässt. Er verliert im Rausche des Erfolges den Boden unter den Füßen und zudem auch noch seine Liebe sowie seine Freunde. Gibt es für ihn einen Weg zurück? Die witzige, ironisch mit Zitaten ausgeschmückte und emotionale Story des Musicals ist eine beschwingte Lightversion von Goethes Faust.

Die jungen Darsteller sind zwischen 13 und 20 Jahre alt. Sie kommen aus dem Kreis Stormarn und proben zurzeit mehrmals die Woche. Am Freitag, dem 16. Mai, beginnt die Premiere um 20 Uhr im Waldreitersaal Großhansdorf (Barkholt 64).

Das Stück wird danach an neun weiteren Freitag- und Sonnabendabenden zu sehen sein: am 17. , 23. und 24. Mai, am 6. und 7. Juni sowie am 5., 6.,12. und 13. September.

Die Karten kosten zwischen 10 und 14 Euro je nach Sitzplatzkategorie und sind im Vorverkauf bei Schreibwaren Rieper Großhansdorf (Eilbergweg 16), der Markt Theaterkasse Ahrensburg (Große Straße 15a), beim Amt Siek (Hauptstraße 49) sowie im Internet unter www.jungestheaterhoisdorf.de erhältlich.