Stormarn
Ahrensburg

Ahrensburg zahlte 34.000 Euro für Weihnachtssterne

Die Schlossstadt hat 34.000 Euro für die Weihnachtsbeleuchtung im vergangenen Jahr gezahlt.

Ahrensburg. Diese Summe nannte Bürgermeister Michael Sarach. Es hatte Streit um die Kostenverteilung zwischen dem Rathaus und der Kaufleutevereinigung Stadtforum gegeben. Fraglich war vor allem, wer die Montage der rund 160 Sterne zahlt.

2012 hatte die Stadt dafür 20.000 Euro ausgegeben. Für 2013 hatten die Stadtverordneten vorgegeben, dass sich Ahrensburg nicht an den Kosten für das Anbringen beteiligen darf, wohl aber für die technische Umrüstung aufkommen kann. Dafür standen laut Stadtsprecher Andreas Zimmermann noch 23.000 Euro aus dem Vorjahr zur Verfügung. 6000 Euro, die für andere Zwecke gedacht waren, wurden demnach umgewidmet, der Rest aus dem laufenden Haushalt finanziert.

Für das Geld wurde das Stahlgerippe der Sterne sandgestrahlt und verzinkt, damit es nicht rosten kann. Zudem erhielten die Sterne neue Lampen und Steckverbindungen, die mit den Anschlüssen der Straßenlaternen kompatibel sind. Die Montage wurde mit vielen freiwilligen Helfern vom Stadtforum organisiert.