Stormarn
Hammoor

Umgestürzter Lastwagen blockiert A 1

Autobahn nach Glätteunfall voll gesperrt. Bei Bad Oldesloe fährt Lkw in Stauende

Hammoor. Auf der Autobahn 1 zwischen Hamburg und Lübeck haben am Montag zwei große Unfälle kilometerlange Staus ausgelöst. Um 9.30 Uhr verlor ein Lastwagenfahrer zwischen dem Kreuz Bargteheide und der Anschlussstelle Ahrensburg auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, das die Mittelleitplanke durchbrach. Der Lkw stürzte um. Der 44 Jahre alte Fahrer aus Stade erlitt leichte Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus der Fahrerkabine befreit werden.

Für die Bergung des Lkw mussten zunächst alle Fahrbahnen sowohl in Richtung Hamburg als auch in Richtung Lübeck gesperrt werden. Laut Polizei kam es vor dem Kreuz Bargteheide in Richtung Süden zu fünf Kilometern Stau. Vor der Abfahrt Ahrensburg in Richtung Norden standen die Autos auf einer Länge von zehn Kilometern.

Der Stau in Richtung Süden spielte auch eine Rolle bei einem Unfall zwischen Bad Oldesloe und Bargteheide. Ein Sattelzugfahrer, der in Richtung Hamburg unterwegs war, übersah gegen 13Uhr das Stauende. Der Lastwagen krachte in einen Sprinter, der wiederum gegen einen weiteren Lastwagen gedrückt wurde. Der Fahrer, 46, des Sprinter zog sich bei dem Auffahrunfall lebensgefährliche Verletzungen zu. Sein Beifahrer erlitt schwere Verletzungen. Die Fahrbahn in Richtung Süden musste gesperrt werden.

In Wesenberg war gegen 5.30 Uhr eine Autofahrerin, 43, auf der Hauptstraße (K 71) auf glatter Fahrbahn in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und im Graben gelandet. Sie zog sich bei dem Unfall schwere Rückenverletzungen zu.