Stormarn
Bargteheide

Vier Männer überfallen junge Frau in Bargteheide

Polizei nimmt drei Verdächtige fest. Das geraubte Handy findet sie aber nicht

Bargteheide. Vier Männer haben am Donnerstagabend ein junge Frau in Bargteheide überfallen und ihr das Handy geraubt. Die 17-Jährige ging gegen 20.40 Uhr an der Straße Am Steinkreuz in Richtung Mühlenstraße. Dabei telefonierte sie und hörte hinter sich Schritte. Plötzlich überholten sie vier Männer und blieben vor ihr stehen. Die Räuber bedrohten ihr Opfer mit einem Totschläger und einem Messer. Dabei zerrte einer von ihnen an der Handtasche der Frau, die sie aber mit aller Kraft festhielt.

Eine Zeugin beobachtete den Raub und kam der Frau zu Hilfe. Die Männer liefen davon, einer von ihnen riss der 17-Jährigen vorher aber noch das Telefon aus der Hand.

Die junge Frau blieb unverletzt und alarmierte die Polizei. Dank der guten Täterbeschreibung konnten die Beamten drei der Räuber schon etwa eine Stunde nach der Tat an der Rathausstraße stellen. Bei einem Tatverdächtigen, er ist 40 Jahre alt, stellten die Polizisten den Totschläger und das Messer sicher. Das geraubte Handy fanden sie aber weder bei ihm noch bei den anderen beiden Männern, die 19und 34 Jahre alt sind.

Die Tatverdächtigen aus Lasbek, Bargteheide und Bad Oldesloe, die den Beamten bereits wegen anderer Delikte bekannt sind, bestritten die Tat. Weil Haftgründe nicht vorlagen, befinden sich alle wieder auf freiem Fuß. Genauso wie der noch unbekannte vierte Täter. Die Kripo in Ahrensburg (Telefon 04102/809-0) sucht zu dem Überfall Zeugen, insbesondere die Frau, die dem Opfer zu Hilfe kam.