Stormarn
Kindernachrichten

Auch Erwachsene gehen noch zur Schule

Gibt es wirklich noch Erwachsene, die zur Schule gehen? Ja, sogar jede Menge. Die gehen nämlich zur Volkshochschule. Das ist keine richtige Schule, so wie ihr sie kennt.

Der wesentliche Unterschied: An einer Volkshochschule gibt es keine Anwesenheitspflicht, dafür müssen die Erwachsenen aber etwas Geld für den Besuch zahlen.

An einer Volkshochschule (Abkürzung: VHS) können Erwachsene zwischen vielen unterschiedlichen Kursen wählen. Zum Beispiel können sie Sprachen wie Italienisch, Spanisch oder Chinesisch lernen oder auch in Gruppen basteln, schneidern oder filzen. Auch Sportarten wie Tai Chi, Tanzen oder Schach werden angeboten.

In den meisten Fällen lassen sich dann auch noch unterschiedliche Schwierigkeitsstufen belegen – es gibt Unterricht für Anfänger, Geübte und Fortgeschrittene. Viele Lehrer, die sogenannten Dozenten, melden sich freiwillig bei der Volkshochschule, weil sie Spaß an den Sachen haben, die sie Erwachsenen beibringen.

Außerdem können sie mit dem Unterrichten Geld verdienen. Die Gruppen treffen sich oft in den Abendstunden, damit auch Menschen teilnehmen können, die tagsüber arbeiten. In kleineren Klassenräumen sitzen meistens bis zu 15 Leute beisammen. Volkshochschulen gibt es in allen größeren Städten und Gemeinden in Stormarn.