Szenen eines Brückentages

Freund weg: Geschenk muss umgetauscht werden

Der Grund, aus dem sie an diesem Tag ein Weihnachtsgeschenk umtauschen wolle, sei ein trauriger, sagt Bettina Schuhmacher.

„Ich habe ein Armband gekauft für meinen Freund – und nun gibt es den Freund nicht mehr.“ Die 34-Jährige aus Siek hatte den Hamburger im Internet kennengelernt. „Wir waren acht Tage zusammen, dann hat er sich einfach nicht mehr gemeldet.“

Das Armband sei nur „geht so“ teuer gewesen, aber sehr schön, aus silberfarbenem Metall. „Nun wollte ich es umtauschen, aber der Juwelier gibt kein Geld zurück, sondern stellt nur Gutscheine aus. Deshalb habe ich das Armband wieder mitgenommen. Als Frau kauft man sich ja nicht so häufig selbst etwas beim Juwelier“, sagt Bettina Schuhmacher. Obwohl das nun vielleicht eine Gelegenheit wäre, dies doch zu tun.

In der großen Tüte, die Schuhmacher trägt, ist allerdings nicht das Armband. „Ich habe noch jede Menge Silvesterknaller gekauft“, sagt sie. „Meine Kinder sind drei und fünf Jahre alt, die haben da sehr viel Spaß dran.“