Szenen eines Brückentages

Deko-Transport heimwärts

Wer sich über den trostlosen Winter beschwert, konnte in Ahrensburg ein bisschen fröhlicher werden.

Zumindest, wenn er an Pepe Floorwärts vorbei kam. Der heißt in Wahrheit anders, „aber unter diesem Namen bin ich auch bei Facebook“, sagt er. Dort steht auch, er arbeite als Alleinunterhalter und sei an der Universität „Allice in Wonderland“, mit Doppel-L, ausgebildet worden. Pepe Floorwärts also schob am Freitag mit Hilfe eines Freundes und einer Sackkarre mit bunt bestickte Tafeln heimwärts. „Die habe ich mir als Deko aus Kiel geliehen.“ Deko für die Goa-Party, die er in einem Club am Hamburger Fischmarkt organisiert hat. „Wir sind eine große Crew mit vielen Parteien, die alle was basteln.“ Und die, die die Tafeln gebastelt haben, wohnen in Kiel. „Dort bringen wir die Deko auch wieder hin, so, wie wir sie jetzt hergebracht haben: mit der Bahn. Das ist das einfachste. Ein Auto mieten wäre teurer“, sagt Floorwärts. Und wenn die Tafeln mit der Bahn nach Kiel gebracht werden, haben noch mehr Menschen die Möglichkeit, bei deren Anblick bessere Laune zu bekommen.