Ahrensburg

Mehr als 260 Teams handeln an virtueller Börse der Sparkasse

An dem von der Sparkasse Holstein ausgerichteten Planspiel Börse beteiligten sich in diesem Jahr mehr als 260 Spielergruppen aus Stormarn, Ostholstein, Norderstedt und Hamburg.

Ahrensburg. Sie handelten zehn Wochen lang mit einem virtuellen Startkapital von 50.000 Euro und versuchten, dieses durch Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu erhöhen oder den höchsten Ertrag mit nachhaltigen Wertpapieren zu erwirtschaften.

„Durch die große Realitätsnähe ist das Planspiel Börse hervorragend geeignet, um jungen Menschen die Welt der Börse nahezubringen. Daher freuen wir uns sehr über die große Beteiligung“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Holstein, Martin Lüdiger. Sieger des diesjährigen Wettbewerbs ist die Spielergruppe Kieling vom Hamburger Wilhelm-Gymnasium.