Todendorf

Eine Tote und vier Verletzte bei Unfall auf der B 404 nahe Todendorf

Weil ein 27 Jahre alter Audi-Fahrer auf der B 404 offenbar leicht auf die Gegenfahrbahn geraten ist, kam es am Sonntagabend zu einem schweren Unfall. Eine Frau wurde getötet, vier weitere Menschen verletzt.

Todendorf.

Laut Polizei fuhr der 27-Jährige aus Kiel in Richtung Bargteheide. Hinter der Anschlussstelle Todendorf kam ihm ein VW Tiguan entgegen. Beide Fahrzeuge berührten sich seitlich. Der Audi geriet ins Schleudern und kam etwa 50 Meter weiter zum Stehen. Der Tiguan-Fahrer, 71, aus Trittau verlor ebenfalls die Kontrolle über sein Auto und krachte mit einem BMW X3 zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Tiguan durch die Luft geschleudert und stürzte mehrere Meter die Böschung hinunter. Die Beifahrerin, 69, soll sofort tot gewesen sein.

Ihr Ehemann musste aus dem Wrack geschnitten werden und kam schwer verletzt in eine Klinik. Die beiden Insassen des BMW wurden leicht verletzt. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt. Seine 23 Jahre alte Freundin klagte über Kopfschmerzen. Die B 404 musste zwischen 18.15 Uhr und 21.25 Uhr voll gesperrt werden.