Ahrensburg

Carlo von Tiedemann eröffnet Veranstaltungsreihe in Ahrensburg

Bei der Premiere von Soirée Dînatoire geht es um Schlager

Ahrensburg. Soirée Dînatoire – so heißt eine neue Veranstaltungsreihe in Ahrensburg, die sich vor allem an ältere Bürger wendet. Der französische Titel der Reihe kann frei etwa mit „unterhaltsamen Abendessen“ übersetzt werden. Genau das bietet die Seniorenanlage Stadtresidenz (Hagener Allee 20–24) erstmals am Donnerstag, 16. Januar. Ab 19 Uhr plaudert Radio- und Fernsehmoderator Carlo von Tiedemann über deutsche Schlager, die von Discjockey Stephan Buchhorn aufgelegt werden. Dazu wird ein Drei-Gänge-Menü serviert. Der Spaß, bei dem auch getanzt werden darf, kostet 29 Euro. Die Reihe ist öffentlich, willkommen sind also auch Gäste, die nicht in der Stadtresidenz wohnen.

Die Abende sind immer einem anderem Thema gewidmet, zu dem ein entsprechendes Menü angeboten wird. „Im Februar geht es um venezianischen Karneval“, sagt Felizitas Thunecke, die von der Stadtresidenz mit der Organisation der Reihe beauftragt worden ist. Weitere Veranstaltungen könnten sich um Rock’n’Roll drehen, denkbar seien ein Loriot-Abend und Lesungen.

„Eine Soirée Dînatoire muss nicht unbedingt an einem Ort stattfinden, der für Veranstaltungen gebaut ist“, sagt der in Ahrensburg lebende Franzose Bernard Bonnin, der sich den Titel ausgedacht hat und auch die Plakate für die Reihe entwirft.

Carmen Niesyto, Leiterin der Stadtresidenz, meint: „Das passt zu dieser Einrichtung.“ Das Haus sei ursprünglich als Hotel gebaut worden, weshalb es auch geeignete Räumlichkeiten für solche Abende habe. „Zudem liegt es zentral, ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und verfügt über ein öffentlich zugängliches Restaurant.“ Die Soirée Dînatoires werden im Wintergarten stattfinden, der bis zu 70 Plätze bietet.