Trittau

Gymnasien in Glinde und Trittau kooperieren mit Unternehmen

Das Gymnasium Glinde (Oher Weg24) und das Gymnasium Trittau (Heinrich-Hertz-Straße7) werden künftig eng mit Unternehmen zusammenarbeiten.

Glinde/Trittau. Schüler sollen praktische Erfahrungen für ihre berufliche Orientierung sammeln. In beiden Schulen sind jetzt Kooperations-Vereinbarungen unterzeichnet worden.

Das Gymnasium Glinde hat sich entschieden, Partnerschaften mit der Sparkasse Holstein und der DeLaval Services GmbH einzugehen. Letzteres Unternehmen stellt Melkmaschinen und andere Produkte für Landwirte her. Die schwedische Firma hat auch einen Standort in Glinde.

Das Gymnasium Trittau ist eine Kooperation mit der Ahrensburger Niederlassung der Krankenkasse Barmer GEK eingegangen. Die Barmer GEK ist Deutschlands größte gesetzliche Krankenkasse. Die Kooperationen sind ein Projekt der Handwerkskammer Schleswig-Holstein und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schleswig-Holstein. Die Landesregierung fördert das Projekt.