Glinde

Adventskranz vergessen – Wohnzimmer steht in Flammen

Ein Adventskranz hat in Glinde einen Wohnungsbrand verursacht.

Glinde. Die Bewohner waren am frühen Mittwochabend offenbar aus dem Haus gegangen, ohne die Kerzen auf dem Adventskranz auszumachen. Ob die Kerzen im Wohnzimmer des Pärchens, 26 und 29, umgekippt sind oder Funken das anschließende Feuer verursacht haben, ist noch unklar. Fest steht: Die Flammen sind auf einige Möbel übergesprungen. Bei dem Feuer wurde zudem die Zimmerdecke verrußt und der Parkettboden verkohlt.

Gegen 18 Uhr bemerkte ein Nachbar, 35, Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Glinde konnten den Brand schnell unter Kontrolle bekommen. Die Zweizimmerwohnung des Paares an der Mühlenstraße ist dennoch vorübergehend unbewohnbar. Bei dem Feuer entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Kreiswehrführer Gerd Riemann: „Kerzen sollten prinzipiell nicht unbeaufsichtigt bleiben.“ Das gelte auch dann, wenn die Bewohner im Nebenzimmer sind. Zudem sollte gewährleistet sein, dass die Kerzen sicher auf dem Adventskranz stehen und nicht umkippen können. Wegen der aufsteigenden Hitze sollten Kerzen auch niemals unter entzündlichen Gegenständen wie Vorhängen oder Holzvertäfelungen brennen.