Bad Oldesloe

Linke sieht die Pflegeausbildung in Oldesloe in Gefahr

Die Stormarner Linke kritisiert das Konfliktmanagement des Krankenhauskonzerns Asklepios und der Landespolitik.

Bad Oldesloe. Der Fortbestand der Krankenpflegeschule in Bad Oldesloe werde verhindert, sagt die Kreissprecherin der Linken, Heidi Beutin: „Das ist ein Burn-out auf Raten.“ Auf Ablehnung stößt die Splittung der theoretischen und praktischen Ausbildung. Das sei eine Verweigerung, nach einer echten Lösung zu suchen und die Landespolitik zurück in eine „vernunftbeseelte Planung“ der Pflegeausbildung zu holen.

Die Asklepios-Kliniken GmbH hat das Gebäude der Krankenpflegeschule an der Kastanienallee in Bad Oldesloe bis auf Weiteres geschlossen. Die Räume in der benachbarten Klinik, in denen die theoretische Ausbildung übergangsweise erfolgt, können bald nicht mehr genutzt werden. Der Trakt soll künftig eine geriatrische Abteilung beherbergen. So wird der Theorie-Unterricht nach Hamburg verlagert. Die praktische Ausbildung bleibt in der Oldesloer Klinik.