Bad Oldesloe

Die Prinzen kommen nach Bad Oldesloe — wer sie erleben will, muss schnell sein

Diese Prinzen kommen aus der ehemaligen DDR.

Bad Oldesloe. Ganz brav firmierten die Sänger um Sebastian Krummbiegel zunächst unter dem schönen Namen „Herzbuben“. Bis im Wendejahr Verwechslungsgefahr mit jenen Herren drohte, die als Wildecker Herzbuben volkstümlich aus dem Hessischen tönten. Mit „Herzilein“ in einen Topf geworfen zu werden, ging gar nicht. Die Jungs um Sebastian Krumbiegel aus dem edlen Stall des Kreuz- und Thomanerchors nannten sich fortan „Die Prinzen“. Was sie nicht daran hindert, mit Songs wie „Du muss ein Schwein sein“ in den Sälen zu begeistern – und in den Gotteshäusern. Am 28. September 2014 gastieren sie in der Oldesloer Peter-Paul-Kirche.

Der Vorverkauf startet bereits am Dienstag, 10. Dezember. Denn die Nachfrage ist riesig. 2010 gaben sich „Die Prinzen“ das erste Mal die Ehre in Bad Oldesloe. Innerhalb weniger Minuten war das Konzert ausverkauft. Ein ähnlicher Ansturm auf die edlen Herren, die schon mehr als sechs Millionen Tonträger verkauft haben, wird auch diesmal erwartet. Karten von 25 bis 45 Euro gibt es in Oldesloe im Bürgerbüro und im Reisebüro Schügner, in der Bargteheider Buchhandlung, im Reinfelder Buchladen Michaelis und unter www.kirche-oldesloe.de im Internet. Vielleicht muss man Schwein haben, um ein Ticket zu ergattern.