Bargteheide

Vereinsgründung: Stormarner Netzwerk Gesundheit hilft schnell

Mit acht Mitgliedern fing es an, jetzt sind es 20. Und aus der eher lose zusammengefügten Interessengemeinschaft ist mittlerweile ein Verein geworden.

Bargteheide . Sein Ziel: die schnelle Hilfe für Menschen, die krank geworden sind, die Pflege brauchen, nach einen Hundesitter suchen oder die nach der Geburt eines Kindes Unterstützung im Haushalt benötigen. Das Spektrum von „Netzwerk Stormarn – Gesundheit & Service“ ist groß und die Hilfe der Unternehmen problemlos anzufordern. Ein Anruf unter der Rufnummer 04532/9798921 genügt.

„Die Anfragen werden in der Zentrale in Segeberg aufgenommen und dann an die entsprechenden Kooperationspartner des Netzwerks weitergegeben“, sagt Birgit Zwick, die Dienstleistungen ihres ambulanten Pflegedienst anbietet. Sie hatte 2009 die Idee für das Netzwerk, suchte sich Verbündete und gründete 2010 die Interessengemeinschaft, die nun ein Verein geworden ist.

Birgit Zwick ist die erste Vorsitzende, Mathias Steinbuck (Pflegeeinrichtungen) ist ihr Stellvertreter. Sven Reimann (Sanitätshaus Bargteheide) fungiert als Beisitzer, der Optiker Andreas Luther ist Schatzmeister. Apothekerin Jutta Kuhn wurde zur Schriftführerin gewählt. Schon der Vorstand zeigt die Bandbreite der Dienstleistungen, die das Netzwerk abdeckt. Auch Handwerksbetriebe machen mit, ein Therapiezentrum, eine Heilpraktikerin und die tohus Gmbh, die sich um psychisch kranke Menschen kümmert.

„Nach einem Anruf in unserer Zentrale erhält der Betreffende kostenlose Beratung und eine schnelle Vermittlung der gewünschten Leistung“, sagt Birgit Zwick. Geht es um Handwerksarbeiten, dauere es maximal einen halben Tag. Bei Anfragen zur Pflege oder einer Betreuung im Heim wird sofort reagiert.