Bad Oldesloe

Führungswechsel in der Oldesloer Asklepios-Klinik

Geschäftsführer Robert Koch verlässt den Posten. Nachfolge wird konzernintern geregelt

Bad Oldesloe. Im Oldesloer Asklepios-Klinikum steht ein Führungswechsel an. Geschäftsführer Robert Koch wird seinen Posten im März 2014 verlassen. Das bestätigte Konzernsprecher Franz-Jürgen Schell dem Abendblatt. Die Nachfolge sei bereits konzernintern geregelt worden. Wer der neue Geschäftsführer wird, werde „in den nächsten Tagen“ bekannt gegeben.

Robert Koch wird den Posten schon nach etwa zwei Jahren verlassen. Ende Februar 2012 trat der damals 36 Jahre alte studierte Wirtschaftsjurist die Stelle in Bad Oldesloe an. Der gebürtige Thüringer kam im Jahr 2007 zum Asklepios-Konzern und arbeitete zunächst als Assistent der Geschäftsführung im Krankenhaus in Bad Tölz. Anschließend wurde er dort Leiter der allgemeinen Verwaltung und Organisation, schließlich Klinikmanager im Hamburger Heidberg-Krankenhaus.

Ob Koch im Asklepios-Konzern bleibt oder in ein anderes Unternehmen wechselt, konnte Schell am Donnerstag nicht sagen. Auch zu den Gründen des Wechsels gab er keine Auskunft. Schell sagte aber: „Robert Koch gehört zu einer Generation von Managern, die einen Job nicht mehr auf Lebenszeit machen.“ Folgen für die Klinik habe der Wechsel „eher nicht“.

( (cg) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn