Bad Oldesloe

SPD Stormarn sucht Kandidaten für den Olof-Palme-Friedenspreis

Die Stormarner SPD verleiht im kommenden Jahr zum 27. Mal den Olof-Palme-Friedenspreis.

Bad Oldesloe. Der Tag der Verleihung steht bereits fest: Es ist, wie in jedem Jahr, der 28. Februar, der Todestag des zweimaligen schwedischen Ministerpräsidenten; Olof Palme war 1986 im Anschluss an einen Kinobesuch in der Stockholmer Innenstadt erschossen worden.

Wer die mit 1500 Euro dotierte Auszeichnung im kommenden Jahr erhält, ist hingegen noch nicht entschieden. Vielmehr erhoffen sich Stormarns Sozialdemokraten nun erst mal Vorschläge. Sie rufen alle Bürger auf, Menschen oder Vereine zu benennen, die sich in besonders vorbildlicher Weise für den Frieden oder den weltweiten sozialen Ausgleich engagieren. Die Mitarbeiter der SPD-Kreisgeschäftsstelle in Bad Oldesloe (Lübecker Straße 35) nehmen noch bis zum 6.Januar kommenden Jahres Vorschläge entgegen. Benötigt werden die Kontaktdaten der Nominierten und eine Begründung, weshalb gerade sie den Preis bekommen sollen.

In diesem Jahr erhielt die Initiative „Glinde gegen rechts“ den Olof-Palme-Friedenspreis. Auch eine Schülerinitiative des Gymnasiums Trittau gegen Gewalt und für ein friedvolles Miteinander wurde ausgezeichnet.