Großhansdorf

„Sommerferien in Kitas sind nicht mehr zeitgemäß“

Kreiselternvertretung unter neuer Vorsitzender will das Problem thematisieren

Großhansdorf. Führungswechsel an der Spitze der Kreiselternvertretung (KEV) Stormarn: Judith Wiederhold aus Großhansdorf ist einstimmig zur neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden, das den Interessen der Eltern von Kita- und Hortkindern Stimme gibt. Andreas Hausmann aus Ahrensburg, der die KEV fünf Jahre lang geführt hat, bleibt dem Team als stellvertretender Vorsitzender erhalten.

Ein Thema, dem sich die neu formierte KEV nun annehmen möchte, sind die Schließzeiten während der Sommerferien, die Eltern in allen Teilen Stormarns zunehmend Probleme bereiteten. Es sei nicht mehr zeitgemäß und entspreche nicht dem modernen Familienbild, dass ein Kindergarten während der Haupturlaubszeit mehrere Wochen am Stück schließe, ohne dass es eine Vertretungsregelung gebe.

Die KEV ermutigt alle Eltern, sich zu vernetzen, Probleme zu kommunizieren und Missstände nach außen zu tragen. Auf diese Art und Weise würden Lokal- und Landespolitiker ermutigt, die Bereuungsqualität zu verbessern und auf Nöte von Eltern und Kindern unbürokratisch zu reagieren.