Ahrensburg

Einfamilienhaus in Ahrensburg brennt stundenlang

50 Feuerwehrleute löschen an der Gustav-Delle-Straße frei stehendes Gebäude

Ahrensburg. Großeinsatz in Ahrensburg: An der Gustav-Delle-Straße hat am Sonntagnachmittag ein Einfamilienhaus gebrannt. 53 Feuerwehrleute aus allen drei Ortswehren waren mit 15 Fahrzeugen im Einsatz. „Wir wurden gegen 15.20 Uhr alarmiert, wegen eines Zimmerbrandes. Als wir ankamen, schlugen schon die Flammen aus dem Dachstuhl“, sagt der Ortswehrführer Florian Ehrich. Noch gegen 17.30 Uhr brannte das Haus lichterloh. Wie Florian Ehrich sagt, waren bei Ausbruch des Brandes Anwohner in dem frei stehenden Haus. Sie hätten auch die Feuerwehr verständigt. Florian Ehrich weiter: „Sie haben dann das Haus sofort verlassen. Deswegen wurde glücklicherweise auch niemand verletzt.“ Über die Brandursache war am Sonntag noch nichts bekannt. Die Polizei wird sich um die Ermittlung kümmern.

Während der Löscharbeiten, die noch bis in die Abendstunden andauern sollten, war die Straße im Bereich des Hauses komplett gesperrt. Die Polizei war vor Ort, außerdem mehrere Krankenwagen zur Sicherung der Einsatzkräfte, die mit Atemschutzgeräten arbeiteten.