Barsbüttel

Barsbüttel wechselt zu einem günstigeren Gasnetz-Betreiber

Bürger von Barsbüttel können ab 2015 auf eine leichte Kostendämpfung bei den Gaspreisen hoffen.

Barsbüttel. Außerdem werden Neuanschlüsse günstiger. Der Grund: Die Stadt wechselt den Netzbetreiber. Das haben die Gemeindevertreter jetzt beschlossen. Der Vertrag mit der Schleswig Holstein Netz AG, dem derzeitigen Betreiber, endet. Ab 1. Januar 2015 ist die E-Werk Sachsenwald GmbH Netzbetreiber, die Konzession läuft bis zum Jahr 2034.

„Wir hoffen auf eine Kostenersparnis für die Gaskunden“, sagt Matthias Flick, Sachbearbeiter im Bereich Finanzen im Barsbütteler Rathaus. Zum einen geht es um das sogenannte Netzentgelt, das die Kunden mit ihrer Gasrechnung bezahlen. Der Gaslieferant stellt es mit in Rechnung, der Betrag macht etwa 20 Prozent der Gesamtkosten aus. „Wir haben die aktuellen Netzentgelte verglichen. E-Werk Sachsenwald liegt um etwa 30 Prozent niedriger“, sagt Matthias Flick. Folglich würden die Rechnungsbeträge um jeweils etwa sechs Prozent sinken, wenn der Gaspreis unverändert bliebe. Zudem, so Flick, seien die Neuanschlüsse um fünf Prozent günstiger.