Bad Oldesloe

Stormarner Werkstätten bitten Auto- und Motorradfahrer zum kostenlosen Lichttest

Bei jedem dritten Auto ist die Beleuchtung nicht in Ordnung – eine Gefahr für Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer.

Bad Oldesloe. Ab Dienstag, 1. Oktober, können Stormarner wieder einen Monat lang kostenfrei von Experten die Lampen, Blinker und Warnleuchten ihrer Autos überprüfen lassen.

Seit 57 Jahren gibt es den Lichttest schon, der unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums steht und jährlich im Herbst angeboten wird. Rund sieben Millionen Euro hat die Aktion im vergangenen Jahr bundesweit gekostet. Im Kreis Stormarn konnten dank des Lichttests rund 30.000 Autofahrer ihre Wagen durchchecken lassen.

„Die häufigsten Fehler sind nicht nur die offensichtlichen, wie defekte Lampen, sondern auch die Feineinstellung der Beleuchtung“ sagt Lorenz Schröder, Chef der Kraftfahrzeug-Innung Stormarn. Stimmen Höhe und Breite nicht, so könne es zu teils schweren Unfällen kommen, weil andere Verkehrsteilnehmer geblendet werden würden. Ebenso gefährlich seien aber auch ausgefallene Lampen, sagt der Experte. „Wir hoffen deswegen, dass möglichst viele Autobesitzer aber auch Motorradfahrer ihre Fahrzeuge zum Test bringen.“

Adressen von den Werkstätten, die den kostenfreien Lichttest in Stormarn anbieten, gibt es im Internet unter der Adresse www.licht-test.de.