Bargteheide

Ruth Kastner: „Grüne müssen wieder einfacher sprechen"

„Es war ein bitterer Abend, jetzt müssen wir uns auf die Ursachensuche begeben“, sagt Ruth Kastner, Vorsitzende der Grünen in Schleswig-Holstein.

Bargteheide. Im Kreis Stormarn lag das Wahlergebnis der Partei mit 8,6Prozent leicht über dem Bundesdurchschnitt, doch auch hier verloren die Grünen zwei Prozentpunkte. „Vermutlich konnten wir die Botschaft zu unserem Steuerkonzept nicht rüberbringen“, sagt die Bargteheiderin. „Wir müssen wieder einfach sprechen. “ Auf lokaler Ebene sei der Wahlkampf dennoch besser gelungen, weil es um konkrete Themen ging. Eine Koalition mit dem Wahlsieger CDU schließt Kastner nicht vollkommen aus. „Wir sind gute Demokraten, wir werden mit Frau Merkel sprechen.“ Für den eigenen Landesverband komme eine solche Koalition jedoch nicht infrage.

( (hpalt) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn