Bad Oldesloe

Steinfelder Redder in Bad Oldesloe hat Burg als Spielplatz

Ein Spielplatz von Vergnügungsexperten: In Bad Oldesloe haben 23 Kinder im Mai 2012 an dem Konzept für den Spielplatz im Neubaugebiet Steinfelder Redder mitgearbeitet.

Bad Oldesloe. Jetzt wurde der Spielplatz mit dem Namen „Burg Steinfeld“ eröffnet. Es ist ein richtiger Mittelalter-Spielplatz geworden.

70.000 Euro und mehr als ein Jahr Arbeit hat die Spaß-Anlage gekostet. Dafür gibt es rund um die Spielplatz-Burg eine Seilbahn, ein Baumhaus sowie weitere naturbelassene Spielgeräte. Zudem gibt es einen Fühlpfad und einen Kletterpfad. Damit sind laut Stadtverwaltung Bad Oldesloe viele Wünsche der Kinder, die an dem Konzept mitgewirkt hatten, realisiert worden.

Die kleinen Spielplatz-Planer wohnen allesamt in dem Neubaugebiet am nördlichen Rand der Kreisstadt und hatten das Gelände erkundet. Ihre Ideen und Wünsche wurden von Landschaftsarchitekten in konkrete Pläne übertragen. Eine Entwicklungsgesellschaft hat schließlich den Spielplatz realisiert.