Bargteheide

Bargteheider Kita Fischteiche zum dritten Mal ausgezeichnet

Umweltstiftung würdigt Bildungsarbeit der Awo-Einrichtung

Bargteheide. Die Integrative Kindertagesstätte (Kita) Fischteiche in Bargteheide darf sich „Kita 21“ nennen. Die Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt (Awo) erhielt den Titel zum dritten Mal in Folge. Er würdigt vorbildliche Bildungsarbeit zum Thema Nachhaltigkeit, wird in Kooperation mit der Hansestadt Hamburg von der Umweltstiftung „Save Our Future“ vergeben.

„Die Auszeichnung zeigt unseren kontinuierlichen Erfolg“, sagt Kita-Leiterin Susann Purps. Zugleich werde der große Gewinn für die Kinder deutlich. „Verbunden mit dem guten Gefühl, einen wichtigen Beitrag für die Umwelt zu tun.“ In diesem Jahr hatten die Erzieher die Waldwoche zum Anlass genommen, einen neuen Themenaspekt zu behandeln. So streiften die Kinder mit einem Waldpädagogen durch den Grabauer Forst, um den Lebensraum Wald kennenzulernen.

Die Kleinen lernten etwas über die Kraft der Ameise und das Alter der Bäume. Und sie hatten Spaß beim Schnitzen und Schätze entdecken. Sie stellten aber auch selbst Papier her und begriffen aus eigenem Tun, wie aufwendig der Prozess ist und wie viel Papier allein in der Kita täglich verwendet wird.

„Künftig wollen wir unser Frühstücksangebot auf drei Tage erweitern“, sagt Purps. Auf gesunde Ernährung mit regionalen Produkten werde konsequent geachtet. Die vom Förderverein finanzierte Patenschaft mit einem indonesischen Kind werde ebenfalls weiter gepflegt. Für den Herbst ist ein Kunstprojekt geplant.