Reinfeld

Runder Tisch Reinfeld diskutiert mit Jugendlichen

Alkoholverbot am Herrenteich ist der Anlass für das Symposium am 14. September

Reinfeld. Deshalb lädt die Initiative für Sonnabend, 14. September, zu einem Symposium mit dem Titel "Jugend in Reinfeld - das kommt vor!" ein. Mitglieder von Organisationen und Vereinen sollen von 15 bis 18 Uhr mit den jungen Reinfeldern diskutieren. Martin Liebermann moderiert die Veranstaltung im Audimax des Bildungszentrums (Ahrensböker Straße 51).

Anlass für das Symposium ist das Alkoholverbot an der Promenade am Herrenteich, das die Stadtverwaltung vor einigen Wochen ausgesprochen hat. Zuvor hatte es immer wieder Beschwerden gegeben, unter anderem von Anwohnern, weil betrunkene Jugendliche spätabends an der Promenade gelärmt hatten. Mit dem Alkoholverbot selbst sei das Problem jedoch nicht gelöst worden, weil die Jugendlichen nicht miteinbezogen worden seien, sagt Irmi Mussack, Sprecherin des Runden Tisches. "Vielmehr berichten Jugendliche, dass ihnen die Freude am unbeschwerten Aufenthalt an der Herrenteichpromenade verleidet wurde, da sie ständig ein ungutes Gefühl einer drohenden Kontrolle haben."

Es stelle sich die Frage, wo Jugend in Reinfeld eigentlich vorkomme, sagt Mussack. Ein selbstverwalteter Jugendtreff etwa, in dem sich die jungen Leute ausprobieren könnten, fehle in der Stadt.

( (ant) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn