Trittau

Trittauer entscheiden per Briefwahl über Seniorenbeirat

Die Gemeinde Trittau wählt in diesem Jahr einen neuen Seniorenbeirat.

Trittau. Dieser besteht normalerweise aus fünf Sitzen. Die Mitglieder des Beirats vertreten innerhalb der Gemeindepolitik die Interessen der Trittauer Senioren. Darüber hinaus kann der Beirat Sprechstunden abhalten und Wünsche und Empfehlungen an den Bürgermeister und die Ausschüsse weitergeben.

Da sich in Trittau mehr als fünf Kandidaten beworben haben, wählen die Bürger, wer in den Beirat kommt. Die folgenden Kandidaten stellen sich in diesem Jahr zur Wahl: Christian Gajda, Joachim Hirschfeld, Hilde Kramm, Lotte Ohms, Gisela Ulm, Michael Wünsche. Jeder Wähler darf drei Stimmen abgeben.

Wer von den Kandidaten in den Seniorenbeirat einziehen wird, entscheiden die Trittauer per Briefwahl. Die entsprechenden Unterlagen sowie auch Informationen darüber, wie sie auszufüllen sind, erhalten Wahlberechtigte per Post. Wählen darf jeder, der am Wahltag das 60. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens zwei Monaten seinen Hauptwohnsitz in Trittau hat.

Bis Donnerstag, 29. August, um 15 Uhr müssen alle Wahlbriefe zur Auszählung in der Verwaltung (Europaplatz 5) vorliegen. Bürger, die am Donnerstag, 22. August, noch keine Wahlunterlagen erhalten haben, aber ihre Stimme abgeben möchten, können sich in der Gemeindeverwaltung melden. Ansprechpartnerin ist Sabine Jonas, Telefon 04154/80 79-13.