Ammersbek

"Rock im Stall" - Ammersbeker Benefizkonzert wird fortgesetzt

Weil das erste "Rock im Stall"-Benefizkonzert in Ammersbek so erfolgreich war, planen die Organisatoren Roman Peter und Oliver Steimer eine Fortsetzung für 2014.

Ammersbek. Mitte März soll das zweite Konzert über die Bühne gehen. Bands und Jugendgruppen können sich noch bis Ende Oktober um eine Teilnahme bewerben.

Die Bands sollten aus Ammersbek oder direkter Umgebung kommen und ihre Bewerbung samt Demo-Tape an RockImStall@6AM-rocks.de schicken. Welche Ammersbeker Gruppe meint, die Erlöse des nächsten Konzertes gut gebrauchen zu können, schickt ihre Bewerbung ebenfalls an diese Adresse.

Fast 1800 Euro kamen bei der Premiere von "Rock im Stall" im März dieses Jahres zusammen. 350 Besucher füllten den Pferdestall komplett und feierten zu Live-Musik der Bands 6:AM und Nachtalarm. Der Erlös des Konzerts ging an Jugendliche.

In Bünningstedt wurde ein Crêpes-Maker für den Jugendtreff angeschafft Die Jugendfeuerwehr entschied sich, das Geld für ihre Sommerfreizeit auszugeben. Dadurch hat sich der Eigenanteil der Teilnehmer verringert. Der Jugendtreff Hoisbüttel kaufte sich eine neue Musikanlage, die Jugendfeuerwehr entschied sich für neue Anhänger-Aufkleber.