Ahrensburg

Verein sucht Gastfamilien für Austauschschüler

Stormarner können Jugendliche aus rund 50 Ländern für bis zu ein Jahr aufnehmen

Ahrensburg. Der Verein AFS Interkulturelle Begegnungen sucht gastfreundliche Familien im Hamburger Umland, die ab September einen Austauschschüler ehrenamtlich bei sich zu Hause aufnehmen möchten und können. AFS ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Der Verein arbeitet mit Partnern in etwa 50 Ländern und auf allen Kontinenten zusammen.

Am Austausch interessierte Familien sollten weltoffen sein sowie aufgeschlossen und bereit dafür, sich einem jungen Menschen und seiner Kultur zu öffnen. Auch alleinerziehende Eltern oder Paare ohne Kinder können ausländische Gastschüler für ein halbes oder ganzes Jahr bei sich wohnen lassen. Möglich ist auch, als Willkommens- oder Übergangsfamilie ein Gastkind für nur vier bis sechs Wochen aufzunehmen. Ehrenamtliche AFS-Mitarbeiter in der Region unterstützen die Gastfamilien während des Aufenthalts. Die Austauschschüler möchten während ihrer Zeit im Ausland das Familienleben in Deutschland erleben und die deutsche Sprache lernen oder verbessern. Außerdem ist Teil des Programms, dass die Gäste ihren zweiten Familien ihr eigenes Heimatland näher bringen.

Interessenten können sich bei AFS unter Telefon 040/39 92 22 90, per Mail an gastfamilie@afs.de oder im Internet unter www.afs.de/gastfamilie informieren und melden. Neben dem Schüleraustausch und Gastfamilienprogramm bietet AFS Jugendlichen auch die Teilnahme an Freiwilligendiensten und interkulturellen Trainingsmaßnahmen an.