Ahrensburg

Ahrensburg feiert ab Donnerstag vier Tage lang ein Weinfest

Wer gern Weine probiert, sich mit den Winzern über den Geschmack unterhält und nebenbei Essen aus der Region genießt, braucht nicht mehrere Hundert Kilometer in andere Bundesländer zu fahren.

Ahrensburg. All das ist auch in Ahrensburg möglich - auf dem alljährlichen Weinfest, das diesmal am Donnerstag, 11. Juli, beginnt. Die Innenstadt im Bereich der Großen Straße verwandelt sich bis Sonntag, 14. Juli, in ein Weindorf. 20 Winzer, die meisten von ihnen aus Deutschland, werden ihre Erzeugnisse präsentieren.

Mit dabei sind auch Ahrensburgs Weine des Jahres, die von einer 13-köpfigen Jury gekürt wurden, in der Bürgermeister Michael Sarach saß. In der Kategorie der Weißweine gewann ein Chardonnay vom Weingut Feser (2012), das in Ockenheim in der Region Rheinhessen liegt. Der Sieger-Rotwein ist diesmal ein Dornfelder (2011) vom Weingut Fuhr in Badenheim in Rheinhessen. Zu diesen und vielen anderen Weinen gibt es unter anderem Flammkuchen- und Käsespezialitäten.

Das Fest, das sein 20-jähriges Jubiläum feiert, beginnt am Donnerstag um 18 Uhr. Ab 19 Uhr gibt es Musik des Akustik-Pop-Duos Jailrock. Um 19.30 Uhr werden Bürgervorsteher Roland Wilde und ein Vertreter der Kaufleute-Gemeinschaft Stadtforum die Veranstaltung eröffnen. Weiter geht es mit einer Darbietung der Ahrensburger Tanzgruppe Dance n' Art. Bis etwa 23 Uhr wird gefeiert. Am Freitag beginnt das Fest um 18 Uhr mit Musik des Urban Beach Trios, der Abend endet gegen23 Uhr. Am Sonnabend öffnen die Stände um 14 Uhr, die Swingback Brothers machen ab 15 Uhr den musikalischen Anfang. Das Fest endet gegen 24 Uhr. Am Sonntag beginnt das Programm um 12 Uhr mit Claas Vogt und Günther Brackmann, es werden Oldies und Schlager gespielt. Andrew Martin übernimmt mit Rock n' Roll und Swing. Um 18 Uhr endet das Weinfest.