Kinderstadt Stormini

Träumen

Um 22 Uhr ist Bettruhe: Laura, Frieda und Maia (v. l.) liegen schon eingemummelt in ihre Schlafsäcken im Zelt der Wilden Hühner. Damit jeder auch nachts einen Ansprechpartner hat und im Zeltlager irgendwann wirklich Ruhe einkehrt, sind in jeder Nacht zwei Nachtwächter von 22 bis 7.30 Uhr unterwegs. Bis am nächsten Morgen wieder das Weckradio erklingt und alle Stormini-Bürger aus ihren Feldbetten wirft.