Reinbek

Ausstellung zeigt 775-jährige Geschichte der heutigen Stadt

Von Wäldern und Felder durchzogen, war das Gebiet um Reinbek lange Zeit eine Ansammlung von Häuserinseln. Erst zum Ende des 19. Jahrhunderts, dann in den 1930er-Jahren und vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden einzelne Stadtteile. Vor 40 Jahren kamen die Dörfer Ohe und Schönningstedt, die Siedlung Neuschönningstedt und Teile von Stemwarde und Glinde hinzu. Der Geschichte dieser Stadtteile ist die Ausstellung "775 Jahre Reinbek - ein langer Weg zur Stadt" des Museumsvereins Reinbek gewidmet. Am Sonntag, 30. Juni, wird die Ausstellung um 16 Uhr im Schloss Reinbek (Schlossstraße) eröffnet. Besucher können sich bis zum 11. August dort informieren.