Ahrensburg

Zum Wohl - wenn es um Wein geht, kommen die Arnolds auf den Geschmack

Wir sind selten einer Meinung", sagt Thomas Arnold zu seiner Frau Karin. "Aber wir mögen beide roten, kräftigen Wein", meint sie. "Das stimmt. Wir trinken viel Rotwein", wirft er ein. Sie: "Mein Favorit ist die Nummer 19."

Ahrensburg. Auf Einladung des Ahrensburger Stadtforums haben sich Thomas und Karin Arnold mit 13 anderen Weinliebhabern, unter ihnen Bürgermeister Michael Sarach, im Hotel am Schloss in Ahrensburg jeweils zwölf Rot- und Weißweine probiert. Gekürt wurde der Ahrensburger Wein des Jahres 2013. Uwe Bergmann veranstaltet in diesem Jahr zum 20. Mal Ahrensburgs Weinfest, das vom 11. bis 14. Juli auf der Großen Straße gefeiert wird.

Die Gewinnerweine, ein Chardonnay des Weinguts Fester (2012) und ein Dornfelder von Fuhr (2011), wurden von einer "hochkompetenten Jury", wie Bergmann augenzwinkernd sagt, "ehrlich ertrunken", meint Sarach. Glas für Glas herbei getrunken wurde auch die gesellige Atmosphäre des Weinfestes, von der die in Delingsdorf lebenden Arnolds schwärmen. Beurteilt haben sie die Weine nach Farbe, Geruch und Geschmack. Fand der Tropfen keinen Anklang, wurde er schon mal als "flach", "dramatisch" oder "belanglos" betitelt.

Schmeckte er, kam den Testern ein "doch, der gefällt mir eigentlich ganz gut" über die Lippen. Die Arnolds waren zum ersten Mal bei der Probe. "Wir werden auf dem Fest noch einmal ausgiebig über die Gewinnerweine philosophieren", sagt Thomas Arnold.