Hammoor

Hammoor feiert Scheunenfest - Ringreiter können sich anmelden

Am Freitag, 21. Juni, wird in Hammoor auf dem Bauernhof von Wilhelm Stapelfeldt (Bachstraße 8) mit Bier und Grillfleisch das Scheunen- und Ringfest eröffnet.

Hammoor . Ab 19 Uhr sorgt Discjockey Stefan für Stimmung sorgen. Beim Oldtimertreffen auf dem Hof sind alte Traktoren, Autos und Motorräder zu besichtigen.

Am Sonnabend, 22. Juni, geht das Fest um 14 Uhr mit dem Ringreiten auf der Hauskoppel von Wilhelm Stapelfeldt weiter. Im Galopp werden die Reiter versuchen, mit einer Lanze einen Ring zu durchstechen, der an einem Galgen hängt. Wer am meisten Ringe trifft, kann Preise und Pokale gewinnen.

Ein weiteres Spiel ist das Apfelbeißen, das in den vergangenen Jahren beim Publikum gut ankam. Mit jeweils zwei Pferden wird um die Wette geritten, die Reiter müssen am Ende der Strecke absteigen und mit einem Apfel im Mund zurückreiten - und das so schnell wie möglich. Auch für diese Disziplin hat der Veranstalter, der CDU-Ortsverband Hammoor, Preise vorgesehen. Viele Pferderassen wie Ponys, Hannoveraner, Trakehner, Holsteiner und Andalusier werden bei dem Fest zu beobachten sein.

Neben den Wettkämpfen werden an beiden Tagen selbst gebackener Kuchen, Kaffee, Eis, Würstchen und andere Dinge fürs leibliche Wohl zu familiengerechten Preisen verkauft. Wer sich zum Ringreiten anmelden möchte, kann dies unter Telefon 04532/35 21 bis Mittwoch, 19. Juni, tun. Der Eintritt zum Fest ist kostenlos, die Teilnahme am Reiten kostet sieben Euro. Auch eine Nachnennung bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn ist möglich, kostet dann aber zehn Euro.