Ahrensburg

Ahrensburger Marstall-Verein übernimmt Räume in der Remise

Tapas-Bar ist eine Tür weiter ins Park Hotel gezogen

Ahrensburg. Der Verein Kulturzentrum Marstall am Schloss bekommt neue Büroräume und einen zusätzlichen Raum für Vorträge. Dafür musste die Tapas-Bar aus der Remise, die früher einmal eine Kutschhalle gewesen war, ausziehen und Platz für den Verein Kulturzentrum Marstall machen.

"Weil die Stadt die große Stallhalle, in der wir jetzt noch unsere Büros haben, an die Sparkassen-Kulturstiftung vermietet hat, verlieren wir die Büroräume dort", sagt Lutz Reuter, Vorsitzender des Vereins Kulturzentrum Marstall. Aber die Stiftung stelle ihnen dafür die Remise zur Verfügung. Und auch die Tapas-Bar bekommt einen neuen Platz. "Die befindet sich jetzt im Eingangsbereich des Park Hotels", sagt Reuter. Die Sparkassen-Kulturstiftung wird in der Stallhalle wie bisher Ausstellungen organisieren und zusätzlich die Büroräume nutzen.

"Für uns ist das durchaus ein Vorteil", sagt Reuter. Es gibt einen weiteren Raum, der für politische oder kulturelle Vorträge genutzt werden kann, außerdem seien die Lichtverhältnisse in den alten Büros relativ schlecht gewesen. "Das sind ja noch die ursprünglichen Fenster drin, und die sind sehr klein." Und noch einen großen Vorteil sieht der Vereinsvorsitzende: "Durch den Umzug wird es möglich sein, mehrere Veranstaltungen gleichzeitig anzubieten."

Die Umbau- und Renovierungsarbeiten in der Remise laufen schon. "Seit Anfang Juni sind Maler, Elektriker und Klempner im Einsatz. "Bis Ende Juni sollen die Umbauarbeiten abgeschlossen sein. Im Juli wollen wir dann in die neuen Büroräume umziehen."

Was dem Verein aber noch fehlt, sind Stühle für den Vortragsraum. In der ehemaligen Tapas-Bar und auf der Galerie sollen 60 Personen Platz finden. "Die Stühle dafür kosten 3000 Euro, 50 Euro pro Stuhl." Da der Verein aber Teile des Umbaus finanzieren muss, sei er auf die Spenden der Stormarner angewiesen. "Am Ende soll es eine Tafel geben, auf der die Namen der Spender stehen." Reuter hofft, dass möglichst viele Stormarner Geld für einen Stuhl spenden. "Im August oder September soll es hier die ersten Veranstaltungen geben", sagt Reuter.

Wer dem Kulturzentrum Marstall einen Stuhl spenden will, kann die 50 Euro auf das Konto des "Kulturzentrums Marstall am Schloss" überweisen, Kontonummer 190 01 50 00, BLZ 213 522 40, Sparkasse Holstein. Der Verwendungszweck lautet dann: "Stühle für die Remise". Falls es Fragen zu den Spenden und zum neuen Kulturraum gibt, ist das Büro des Kulturzentrums unter Telefon 04102/400 02 immer vormittags von 8.30 bis 12.30 Uhr zu ereichen.