Großhansdorf

Neuer Baum für Großhansdorfer Kita Wöhrendamm

Fielmann finanziert Anpflanzung. Gemeinde hatte sie wegen Defizits gestrichen

Großhansdorf. Er ist etwa drei Meter hoch, grün und ist ein "langstämmiger Spitz-Ahorn". Und er hat eine konkrete Aufgabe: Im Sommer soll er Schatten auf die Rutsche werfen, die im Garten der Großhansdorfer Kita Wöhrendamm steht. "Die heizt sich an heißen Tagen so sehr auf, dass die Kinder sie nicht benutzen können", sagt die Kita-Leiterin Mieke van Exter. Künftig soll sie nun den ganzen Sommer über verwendbar sein. Das verdankt die Kita der Firma Fielmann, die die Anpflanzung des etwa 2000 Euro teuren Gewächses finanzierte. Nico Felsberg, Leiter der Ahrensburger Niederlassung, kam am Freitag zum symbolischen Spatenstich.

Die Elternbeirätin der Kita Jessica Pitsch hatte sich an die Firma gewendet, nachdem die Gemeinde Großhansdorf die Anpflanzung aus Kostengründen gestrichen hatte. "Die Position fiel während der Haushaltsberatungen weg. Wir mussten einiges streichen, weil wir ein Defizit hatten", sagt Bürgermeister Janhinnerk Voß. Die Gemeinde wird allerdings an anderer Stelle in die Kita investieren. Noch in diesem Jahr soll sie ein neues Gebäude für 20 Krippenkinder bekommen. Es wird etwa 800.000 Euro kosten.