Glinde

Glinder Elterninitiative will für mehr Hortplätze sorgen

In Glinde hat sich eine Initiative aus Eltern gebildet, die sich um mehr Hortplätze kümmern will. Betroffene wollen sich am Donnerstag, 23. Mai, im Bürgerhaus (Markt 2) treffen und gemeinsam nach Lösungen suchen.

Glinde. Das Treffen beginnt um 19 Uhr im Kaposvar-Zimmer.

Der Hintergrund ist, dass Eltern mit der Situation unzufrieden sind. Aus Sicht der Initiative gibt es in der Stadt, zweieinhalb Monate vor dem Beginn des neuen Schuljahres, einen Mangel an Hort-Plätzen: "Nach wie vor stehen rund 50 Eltern auf der Warteliste", heißt es in einer Mitteilung der Initiative. Mehr als 40 seien es bis vor Kurzem allein für den Hort Löwenzahn (Holstenkamp 29) an der Grundschule Wiesenfeld gewesen. "Glinde kann nicht einerseits mit dem Motto Junge Stadt im Grünen werben und andererseits berufstätige Eltern mit der Betreuung der Kinder allein lassen", heißt es weiter.

Die Glinder Grünen sehen ebenfalls einen Mangel an Hortplätzen. Vonseiten der Verwaltung wird hingegen darauf hingewiesen, dass es ab Sommer das Angebot der Offenen Ganztagsschule an der Grundschule Wiesenfeld gebe. Die Grünen und die Eltern-Initiative kritisieren wiederum, dass dort keine Ferienbetreuung vorgesehen sei. Außerdem fehle es an Fachpersonal.

( (cg) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn