Ahrensburg

ADFC Ahrensburgcodiert Fahrräder auf dem Rondeel

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Ahrensburg bietet am Sonnabend, 11. Mai, auf dem Rondeel eine Fahrradcodierung an.

Ahrensburg. Von 9 bis 13 Uhr hat jeder Besitzer die Möglichkeit, sein Fahrrad markieren zu lassen. Wenn das Fahrrad dann nach einem Diebstahl gefunden wird, ist die Polizei in der Lage, es dem Eigentümer zuzuordnen.

"Die Codierung von Fahrrädern hat sich in den letzten Jahren etabliert", sagt Jürgen Hentschke vom ADFC Ahrensburg. "Wir wenden dafür ein neues Verfahren an, bei dem an dem Fahrrad ein fester Aufkleber angebracht wird und keine Gravur in dem Fahrradrahmen erfolgt." Dies hätte den Vorteil, dass es bei dünnwandigen Rahmenmaterialien nicht zu einem Garantieverlust kommt.

Die Codierung kostet acht Euro und ist nur bei Vorlage eines Eigentumsnachweises und dem Personalausweis möglich.