Glinde

Schauspieler Peter Lohmeyer kommt zur Lesenacht

Zum 80. Jahrestag der Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten will die Bürgerinitiative Glinde gegen rechts mahnend an das Ereignis erinnern. Geplant ist eine Lesenacht am Freitag, 10. Mai, auf dem Glinder Marktplatz. Von 19.30 Uhr bis Mitternacht wird aus Büchern vorgelesen, deren Exemplare bei den Bücherverbrennungen 1933 in den Flammen landeten. Als prominenten Vorleser konnte die Initiative den Schauspieler Peter Lohmeyer (Das Wunder von Bern) gewinnen. Lohmeyer ist unter anderem Botschafter für die Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus", die sich gegen Fremdenfeindlichkeit in deutschen Fußballstadien engagiert. Zur Lesenacht gibt es Wein, Fingerfood und Livemusik. Das Duo NOY aus Oststeinbek wird in den Lesepausen für die musikalische Untermalung sorgen.