Bargteheide

Hai live im Bargteheider Kopernikus Gymnasium

Die Schüler der Klasse 5c des Kopernikus Gymnasiums in Bargteheide dürfen jetzt einen Monat lang auf fünf Babyhaie aufpassen.

Bargteheide. Die kleinen Katzenhaie sind zwar noch nicht aus ihren Eiern geschlüpft, bedürfen aber dennoch einer gewissen Pflege.

Die Schüler haben zusammen mit ihrer Lehrerin Ramona Spalk am Sea-Life-Wettbewerb "Hai-Eier im Klassenzimmer" teilgenommen. Am Mittwoch bauten zwei Aquaristen des Sea-Life Timmendorfer Strand die Hai-Kinderstube im Klassenzimmer auf. Sie hängten die Eier an einer Kordel im mitgebrachten Aquarium auf. Katzenhai-Eier haben an einem Ende dünne Fäden, die sich in natürlichem Umfeld um Seegras und Tang wickeln würden.

Die fünf Hai-Eier befinden sich in unterschiedlichen Stadien ihrer Entwicklung. "Neun Monate dauert es, bis ein Hai schlüpft", sagt Franziska Potrafky von Sea-Life. Mindestens einer der Haie soll noch diesen Monat schlüpfen. Der zehn Zentimeter große Hai wird dann umgehend zurückgebracht.

Die Sea-Life Mitarbeiter erklärten den aufgeregten Schülern, was sie in nächster Zeit beachten müssen. Täglich werden Wassertemperatur, Salzgehalt und der Zustand der Eier protokolliert. Bestimmte Nitrit- und Ammonium-Werte dürfen nicht überschritten werden, da die Stoffe giftig sind.