Ahrensburg

Ahrensburger Tafel verteilt 300.000 Kilo Lebensmittel pro Jahr

Mehr als 300.000 Kilogramm Lebensmittel haben die ehrenamtlichen Helfer der Ahrensburger Tafel vergangenes Jahr verteilt.

Ahrensburg. Dabei belieferten die 72 Helfer mehr als 1500 Menschen in rund 500 Haushalten. Neben den wöchentlichen Ausgaben in Ahrensburg, Bargteheide und Hamburg-Rahlstedt wurden Lebensmittel auch an elf soziale Einrichtungen gebracht.

"Unsere vier gesponserten Tafel-Kleinlastwagen fahren nahezu jeden Wochentag zu Supermärkten, Bäckereien und Großhändlern", sagt der Vorsitzende Johannes Kelp. Knapp 65.000 Kilometer legten die 29 Fahrer und Beifahrer 2012 zurück. Kelp: "Allein für die Logistik mussten so rund 16.500 Euro aufgewendet werden. Auch die Mieten und Betriebskosten waren mit knapp 22.000 Euro ein dicker Brocken bei betrieblichen Gesamtausgaben von rund 52.000 Euro."

Als besonders erfreulich erwähnte Kelp bei der Jahreshauptversammlung den Umzug in eine deutlich größere Ausgabestelle in Ahrensburg (Bei der Alten Kate 1). Weiterhin suche der Verein Helfer und Spender, um die Kosten zu decken.