Großhansdorf

Großhansdorf im Bündnis gegen Stromnetzbetreiber

Beim Wechsel des Stromnetzbetreibers hat auch die Gemeinde Großhansdorf Probleme mit der bisherigen Netzbetreiberin, der Schleswig-Holstein Netz AG.

Großhansdorf. Der Finanzausschuss hat daher nun beschlossen, sich einem landesweiten Bündnis von mehr als 100 betroffenen Gemeinden anzuschließen.

"Die Schleswig-Holstein Netz AG versucht, den Übergang des Netzes mit allen Mitteln zu verzögern", sagt Janhinnerk Voß, Bürgermeister von Großhansdorf. Auch für die Verbraucher habe das Folgen. "Die Netznutzungsentgelte, die die Schleswig-Holstein Netz AG von den Stromlieferanten erhebt, sind pro Jahr um rund 317.000 Euro höher als bei der Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH", so Voß. Eigentlich gilt seit 1. Januar 2012 ein Vertrag mit der Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH als Nachfolgerin der Schleswig-Holstein Netz AG. Er liegt derzeit auf Eis.