Ahrensburg

Ahrensburgs Hockeyherren wieder auf Torjagd

Ohne personelle Veränderungen steigen die Hockeyherren des THC Ahrensburg wieder in die Feldsaison ein.

Ahrensburg. Die Stormarner, die nach fünf von 14 Spieltagen den dritten Tabellenplatz der Oberliga belegen, gastieren zum Start in das neue Freiluftjahr an diesem Sonntag beim Spitzenreiter Hamburger Polo Club (14 Uhr, Hemmingstedter Weg).

Nachdem die Mannschaft von Trainer Florian Führer den Winter über in der Halle erfolgreich gegen den Abstieg aus der Regionalliga gekämpft hat, kann sie nun befreit auflaufen. Kapitän Malte Jansen: "Nach der mühsamen und stressigen Hallensaison ist die Spielfreude zurückgekehrt." Obwohl die wochenlangen Schneefälle ein Training unter freiem Himmel lange verhinderten, zeigten die Ahrensburger in ihren beiden Testspielen gute Leistungen. Stark ersatzgeschwächt trennten sie sich vom Ligakonkurrenten Club an der Alster II 3:3 und vom Großflottbeker THGC II (Tabellenführer 1. Verbandsliga) 1:1. Ein Testspielwochenende in Berlin musste dagegen abgesagt werden.

"Uns fehlen zwei Trainingswochen", so Jansen. Mannschaftsinternes Kräftemessen im Fußball, Handball und Basketball sowie ein Zirkeltraining mussten als Ersatzprogramm herhalten. Inzwischen sind die Hockeyplätze wieder bespielbar.